was ihr immer schon mal wissen wolltet

 



was ihr immer schon mal wissen wolltet
  Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 

https://myblog.de/ternchen

Gratis bloggen bei
myblog.de





Links
  Tierheim Manresa
  Gizma bloggt auch
 
Tja, da macht man mal einmal p?nktlich um 17.00 Uhr Feierabend... und was ist? Prompt versucht ein Kunde Dich zu erreichen um halb sechs. Okeh, sagt ihr, dann hat der auf AB gesprochen oder so... n?, das w?re ja nicht so schlimm. Er ist an meinen Chef geraten. Das an sich ist auch nicht schlimm.

SCHLIMM IST: am n?chsten Morgen ins B?ro zu kommen, Outlook anzukurbeln, seine emails zu checken und dann arglos eine ?ffnen, die von diesem Kunden stammt, von dem du bis dato eine gute Meinung hattest. Bis zu dieser email.

"Hallo Frau....., ich hatte versucht, Sie zu erreichen. Hatte 'nur' Ihren Chef erreichen k?nnen - Sie haben ja fr?her Feierabend gemacht...."

WIE BITTE? Da nehme ich AUSNAHMSWEISE mal in Anspruch, zu einem vertraglich fixierten Zeitpunkt Feierabend zu machen, und dann so was???????

Ich warte jetzt nur noch darauf, dass mir jemand unterstellt, ich w?re zu sp?t ins B?ro gekommen, da ich morgens um 08.15 Uhr noch nicht zu erreichen gewesen bin. By the way: meine offizielle Arbeitszeit beginnt um 09.00 Uhr.

Das hat man nun davon, dass man flei?ig ist. Tolle Wurst! Undank ist der Welt Lohn!

Jedenfalls hat mein Chef nett reagiert und dem Kunden eine email zur?ck geschickt, mit dem Hinweis, dass ich lediglich von meinem Recht auf einen regul?ren, vertraglich vereinbarten Feierabend Gebrauch gemacht habe.

Grrrrrrrrrrr.... und das direkt an einem unschuldigen Dienstagmorgen. Das kann einem die Laune verhageln. Aber ich war tapfer!

Cheeerioh allerseits
15.11.05 22:27


Ohweh! Ohjemineh! eieieieieieiei! uiuiuiuiuiuiuiuiuiui! Du liebes bi?chen! *endlose seufzende Erg?sse folgen*

Gezz isset soweit: Meine liebste H?sin wird morgen 36 Jahre JUNG ( jawohl jung ) und meint, sie m?sse ab dem morgigen Tage seri?s und solide werden. So mit Schwarzw?lder Kirsch und Fu?bett und Jazzgedudel und so. Und Vors?tze verwirklichen.

Hase, gezz ma Butter bei die Brote: wenn wir uns vorgenommen haben, im guten alten 'Daddy' dat Licht morgens anzumachen, haben wir dat auch geschafft. Wie oft waren wir die letzten G?ste? (H?mma, dat kannse gezz sehen wiede wills mit die letzten G?ste!)

Oder erinner Dich bitte an meine Depri-Action auf dem R?cksitz meines Autos. Als Du mich - angetrunken wie du warst (jaja, ich bin h?flich und vermeide das Wort volltrunken) - zusammen mit dem lieben P. zu P. nach Hause gefahren hast. Tapfer habt ihr mich zu Bett gebracht (in voller Montur - gl?cklicherweise wie sich noch herausstellen sollte). Wachte ich doch morgens auf weil mein zartes ?rmchen juckte und ich es z?rtlich kratzen wollte. Doch so sehr ich kratze, der Juckreiz verschwand nicht. Oh scheisse, ich hab mir die Nerven im Arm weggesoffen gestern Abend. Ich merk noch nicht mal mehr das Kratzen.

Wie auch?! War ja nicht mein Arm. War der von P. Totales Entsetzen meinerseits - kein Laut drang ?ber meine Lippen - erst mal gucken, wat ich noch anhab. Puh, in voller Montur gepennt, P. neben mir auch. Friedliche Stille senkte sich wieder ?ber den Raum. Doch dann - pl?tzlich - zerriss ein entsetzlicher, panikerf?llter Schrei die Stille: SCHEISSE, DIE IDIOTEN HABEN MICH IN DEN WASCHKELLER GESPERRT.

Na Hase, erinnerst Du dich?

Ich verzichte an dieser Stelle erst mal auf weitere Einzelheiten. Es war jedenfalls sehr am?sant und wir haben an diesem Morgen eine total super coole Mutter kennen gelernt.

Oder hattet ihr schon mal als zwei M?dels bei einem Typen ?bernachtet, der noch zu Hause gewohnt hat und seid morgens total groggy vom Saufen zu dritt in die K?che geschlurft, wo Mutter und Schwester euch mit einem Grinsen im Gesicht empfangen haben - mit den Worten auf den Lippen: Guten Morgen, ich hab euch schon mal nen Wasser und zwei Aspirin zum Fr?hst?ck gedeckt.

:-)

14.11.05 22:23


Boah, hab ich heute eine Laune. Eure Launigkeit w?rde gut passen - so als Anrede. Keine Ahnung woher das gezz widda k?tt. Schwupps war die miese Laune da. Ohne Einladung, ohne anzuklopfen - voll unversch?mt die miese Laune. Aber was will man schon von sonner miesen Laune erwarten?

N? n? n?.... ach komm h?r auf, dat is kein pr?menstruelles Syndrom. Da hab ich keine miese Laune, da klink ich den Unterkiefer aus und futter alles, was nicht schnell genuch wech is. Quer durchn Garten. 'n Nutellabrot und hinterher lecker Tzatziki oder 'n Leberwurstbrot mit Marmelade drauf - kein Problem. (Wat kann ich gezz daf?r dattir beim Lesen schlecht wird???)

H?ngt es mit dem anstehenden Geburtstag meiner besten Freundin zusammen? Wobei, nicht ich werde ein Jahr ?lter, sondern sie! Eigentlich w?re das ein Grund zur Freude - aber: ich bin ja eh schon ?lter als wie sie es ist. (Ruhe dhinten auf den billigen Pl?tzen! So alt wie ich aussehe will ich auch werden! - Oder .... naja ma gucken, n??)

In diesem Sinne werde ich gezz ma meiner miesen Laune fr?nen und ma gucken, wat die Gute noch so auf Lager hat an ?berraschungen.

Ich werde mich heute allerdings nicht mehr unter die Menschheit wagen (nein, das h?ngt nicht mit meine- boah ich krich die Krise - jetzt hab ich ne Laufmasche inner Strumpfhose - nur weil mein Kater unbedingt spielen will und der Meinung ist, ich h?tte f?r seine Belustigung Sorge zu tragen - KREISCH

Eure Launigkeit verschiedet sich gezz ma ab - dat bringt nix hier. Ma gucken, ob noch stimmungshebende Getr?nke im K?hlschrank sind.

Tsch?kes
14.11.05 19:47


Gähn

Ja, ich wei?. Ihr langweilt euch - hier passiert nicht viel. Aber entschuldigt mal bitte, ich kann mich bei der Auswahl eines neuen Fortbewegungsmittels nicht ablenken lassen. Ist eh schon schwierig genug. Man kann sich vor Angeboten kaum retten, hier ein tanzendes Auto, dort eins, welches den Fahrer inklusive seiner Umwelt in eine Comic-Figur a la A-Ha in 'Take on me' reinversetzt und so weiter und so weiter....

Letztendlich habe ich mich f?r jenes entschieden, welches ich eigentlich never ever haben wollte: einen kleinen Elefantenturnschuh. Ger?chteweise h?rte ich, es soll auch Smart genannt werden. Nein, nicht den kleinen Popo-direkt-auf-dem-Asphalt-abrubbeln-Roadster, auch nicht den Robbie-tr?llerndern-forfour (obwohl, wenn Robbie jedesmal kommt, wenn ich irgendwo parke und kein Kleingeld habe, k?nnte ich es mir noch mal ?berlegen...) - nein, einen ganz kleinen schnuckigen Smart fortwo. Ruhe auf den billigen Pl?tzen, ich habe NOCH NIE irgendwelche Einparkprobleme gehabt. NOCH NIE!!! Und es passen mehr als zwei Getr?nkekisten in den Kofferraum. Jawohl, auch einen solchen hat er - und den Beifahrersitz kann man umklappen - dann hat man so etwas wie einen Smart-Kombi.

Und weil ich ein verw?hntes G?r bin, hat meiner auch Ledersitze und ne Popoheizung, damit Gn?digste im Winter nicht auf der Kehrseite frieren tut. Genau!

Und immerhin 61 PS - brrrrruuuuuummmmmmmmmmmm brrrruuuuuummmmmmmmmm

Dienstag ist es dann soweit - dann werde ich dieses entz?ckende kleine Gef?hrt mein eigen nennen. Ich freu mich drauf...

viele viele bunte smarties.... da ich diesen jingle zur Zeit - sehr zur Freude meiner Familie, Freunde und Kollegen - sehr h?ufig von mir gebe, hege ich so die Bef?rchtung, dass ich zu Weihnachten viele viele bunte Smarties bekomme.



12.11.05 09:56


Sparkasse ;-)

Ich bin daf?r, dass die Sparkasse kurzfristig ihren Namen in Spa?kasse oder Spa?kasten umbenennt. Warum? Welchen speziellen Grund es daf?r gibt? Oooooch, mir f?llt da ganz spontan die k?rzlich am eigenen Leib erfahrene Story ein:

Es ist Samstag ? ein ganz normaler Samstag. Ein Tag an dem ich ausschlafen, ausgiebig fr?hst?cken und mich so richtig relaxt auf den Sonntag vorbereiten kann. So war es bisher ? nicht aber an diesem Samstag.

Frohlockend (drau?en schien die Sonne) stieg ich die Treppen hinunter ? voll freudiger Erwartung, was denn der postalische Bote heute so f?r mich im Angebot hatte. Postkarte der Nachbarn aus dem Urlaub (Neid), Werbung (sofort entsorgen) und ? oha!!! Ein Brief des Geldinstitutes meines Vertrauens (zumindest bis dahin). Hmmm, sieht nach Kontoausz?gen aus, nun ja, ist ja nichts schlimmes?Ich ?ffnete also diesen harmlos erscheinenden Umschlag?und erstarrte. Die Gesichtsfarbe wich von dannen (Feigling) und mein Verstand versuchte mit den, den Inhalt lesenden Augen aufnahmetechnisch mitzukommen.

Teilte mir dieses vermeintlich harmlos aussehende Papier mit, dass eine arme kleine unschuldige Lastschrift von Amazon grausam abgewiesen wurde weil mein Konto angeblich keine gen?gende Deckung aufwies. (Quasi wie beim Boxen: Nicht gen?gend Deckung = mitten in die Fresse rein). Nun ja, wenn ich denn den Dispo bis zum letzten, sich in der hintersten Ecke versteckenden Cent ausgenutzt h?tte, w?rde ich das ja noch verstehen k?nnen ? aber Leute, mein Konto befand sich IM PLUS. Die Zahlen waren schwarz und befanden sich auf der HABEN-SEITE!!!! (Jedenfalls ca. 30 min vor ?ffnen des Umschlages ? nachgewiesen durch Ansicht Kontoauszug per Online-Banking).

Tja, kann sich ja nur um ein Versehen handeln. Ein Anruf wird das kl?ren. SCHEISSE: SAMSTAG!!! Die Nasen haben ja auch Wochenende. Nix kl?ren und Wochenende genie?en. Bis Montag warten! Eine kurze Kontrolle des Kontostandes per Online-Banking best?tigte mir: Alle Zahlen schwarz und im Haben.
Ich schmorte also bis Montag und rief dann bei meiner Filiale an. Es geschah Folgendes:

SK-Lady: Guten Morgen, mein Name ist ?. Was kann ich f?r Sie tun?
ICH: Ebenfalls Guten Morgen. Mein Name ist ?.. und ich h?tte gerne jemanden gesprochen, der mir bez?glich meines Kontos ?. weiter helfen kann.
SK-Lady: Worum geht es denn?
*Es folgte meinerseits die Schilderung des Problems*
SK-Lady: Das m?sste ich mal nachpr?fen. Es ist nur leider so, wir d?rfen am telefon keine Ausk?nfte geben. Sind Sie jemanden in dieser Filiale pers?nlich bekannt?
ICH: Da ich das letzte Mal vor ca. 5 Jahren in der Filiale war, sich in der Zwischenzeit sowohl meine Harrfarbe als auch ?l?nge mehrfach ge?ndert hat, w?rde ich mal spontan sagen: N?! Gibt es nicht irgendwelche Dinge, die Sie mich fragen k?nnen, die nur ich wissen kann?
SK-Lady: Hmmm, (tippte im Hintergrund auf irgendeiner Tastatur) ja, das k?nnte gehen. Wann und wo sind Sie geboren?
(Mir lagen schon ein paar passende Informationen auf der Zunge ? aber angesichts der Tatsache, dass ich es mir mit dieser freundlichen Lady nicht verscherzen wollte?.)
ICH: (gab sowohl Datum und Ort bekannt)
SK-Lady: Vielen Dank, das gen?gt mir. Die Daten waren in Ihren Stammdaten nicht enthalten, ich hab sie jetzt erg?nzt. Ich schau dann jetzt mal nach, was da los ist.

?H HALLO???? HAB ICH DA WAS MISTVERSTANDEN? Die geben keine telefonischen Ausk?nfte an vermeintlich unbekannte Anrufer (soweit ja klar und verst?ndlich) ? und dann identifizieren sie dich anhand just durchgegebener Daten, die sie noch nicht im System hatten???? Auf Atzisch sozusagen: Ja neh, iss klar!!!

Kurze Zeit sp?ter erkl?rte mir die nette Dame h?stelnderweise, dass es sich wohl um ein Versehen handelt. WIE BITTE? ?hem ja, da hat jemand eine Sperre ?ber ihr Guthaben verh?ngt. WIE BITTE KANN SO ETWAS aus versehen PASSIEREN? Das k?nne sie sich auch nicht erkl?ren (ich mir ?brigens auch nicht ? wahrscheinlich kann es keiner). Es t?te ihr sehr leid, sie hat die Sperre auch jetzt unverz?glich aufgehoben.
??hm, und was ist mit dem Einzug von Amazon? F?r euer Versehen berechnet ihr mir jetzt wahrscheinlich diese komischen R?ckbuchungsgeb?hren?? ?Da frag ich mal kurz nach? (Wieso wundert mich das nicht????) ?Nein, in diesem Fall werden wir keine Geb?hren erheben? ?Oh, vielen Dank ? wie gro?z?gig von Ihnen. Die Sperre ist ganz sicher wieder aufgehoben?? ?Ja, ganz sicher. Ich habe es soeben selbst veranlasst? ?Und sie haben auch ganz sicher den richtigen Knopf gedr?ckt? Nicht, dass ich nachher Opfer einer Totalsperrung bin oder so ? oder mein ganzes Geld auf Ihrem Konto landet. Verzeihen Sie mein Misstrauen, aber ?? ?Nein, nein, keine Sorge. Alles ist wieder in Ordnung? ?Ich vertraue Ihnen mal. Sch?nen Tag noch ? und,?sollte diesem Jemand wieder einmal langweilig sein, richten Sie ihm doch bitte aus, auch andere Kunden haben sch?ne Kontonummern.? ??h, auf Wiederh?ren?

Ich sag?s ja: Spa?kasten!








29.10.05 19:14


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung